Toskana Magazin

Spannende Artikel und Berichte über die Toskana.

Sehenswürdigkeit
Veröffentlicht am 7. März 2015 Comments are off for this post.

Sehenswürdigkeit

Sehenswürdigkeiten – die sind nicht nur aus Stein.
Vor so einer Wiese stehend, was ist das anderes als eine Sehenswürdigkeit?
Eine Entdeckung, die wirklich würdig ist gesehen zu werden!

Ein Foto aus dem Fiora-Tal, in der Nähe von Pitigliano, hier gibt es tatsächlich ruhige Badestellen, Natur rundherum, Stille.

Artikel weiterlesen: Sehenswürdigkeit
Auf dem Weg nach Süden
Veröffentlicht am 25. Februar 2015 Comments are off for this post.

Auf dem Weg nach Süden

Das Foto stammt aus Südtirol, auf dem Weg nach Süden.
Ich trödle ja gern, halt mich unterwegs da und dort ein Weilchen auf und bei der Gelegenheit ist das Foto entstanden.
Der Weg in die Toskana ist ja so voller Vorfreude, dass man leicht ins Hetzen kommen könnte und allerhand Interessantes das unterwegs zu entdecken ist, leicht übersehen wird.
Aber natürlich, es gäbe so viel …

Artikel weiterlesen: Auf dem Weg nach Süden
Sehnsuchtsort
Veröffentlicht am 18. Februar 2015 Comments are off for this post.

Sehnsuchtsort

Ein altes renovierten toskanischen Bauernhaus – hier das Mondo Felice in Elmo di Sorano.
Einfach aber komfortabel ausgestattet – Fernseher, Stereoanlage, Dusche, Garten – und der weite Blick über die Maremma.

Dahin möchte man immer wieder zurück!

Artikel weiterlesen: Sehnsuchtsort
Lesen im Urlaub
Veröffentlicht am 29. Januar 2015 Comments are off for this post.

Lesen im Urlaub

Garten, Maremma, Buch – toskanische Urlaubsfreuden.

Urlaub ist die perfekte Lesezeit. Man sollte sich nicht unterfordern, natürlich immer mal ein Krimi zwischendurch (es gibt einfach großartige!) darf schon sein, aber im Urlaub hat man ja Zeit Worten und Gedanken etwas ausführlicher nachzuspüren als es der Alltag meist erlaubt.
Klassiker machen sich hervorragend auf der Liege am Pool, oder im Garten!

Artikel weiterlesen: Lesen im Urlaub
Adriano Celentano in Verona
Veröffentlicht am 23. Januar 2015 Comments are off for this post.

Adriano Celentano in Verona

Vor einigen Jahren waren wir in einer Trattoria um ganz italienisch zu essen, das heißt ausführlich und lang, mit Beratung, Umbestellung, Neu-Bestellung, Ergänzung – und es war großartig, wie es immer sein kann in unscheinbarsten italienischen Trattorien.
An diesem Abend waren aber Kellner, Wirt, Familienmitglieder des Wirtes, die italienischen Gäste, alle etwas unaufmerksam, oder besser gesagt, ihre Aufmerksamkeit richtete sich oft auf ein riesiges Fernsehgerät.

Artikel weiterlesen: Adriano Celentano in Verona
Der Anfang
Veröffentlicht am 12. Januar 2015 Comments are off for this post.

Der Anfang

Begonnen hat es mit einem Buch, natürlich, ich mochte immer Bücher, ich bin sogar Buchhändler geworden, da war ich schon jenseits der dreißig.
Aber noch vorher, es könnte 77 gewesen sein, oder 78, 79, hatte ich, nachdem ich eine Biographie von Michelangelo gelesen hatte, mich entschlossen, nach Florenz zu fahren und alles anzuschauen, was es von Michelangelo dort zu sehen gibt.
Meine erste Fahrt also nach Italien, Ende Februar, Schnee in München, Kälte.

Artikel weiterlesen: Der Anfang
Seite 3 von 3123